Hernandez: Feintuning im Sparring!

 
 


 
 
Pressemitteilung (10.01.2013)
Hernandez: Feintuning im Sparring!
 
Sauerland Event
 
Am 2. Februar will Weltmeister Yoan Pablo Hernandez seinen IBF-Titel in der Max-Schmeling-Halle erfolgreich verteidigen. Doch dem Berliner Cruisergewichtler steht mit dem Amerikaner Eric Fields ein schlagstarker Herausforderer gegenüber. Grund genug, um ideal vorbereitet zu sein. Deshalb bestreitet der 28-jährige Champion derzeit die ersten Sparringseinheiten für den Kampf.
 
Erfolgscoach Ulli Wegner ist von der aktuellen Leistungsfähigkeit des IBF-Titelträgers überzeugt. „So lange läuft die Sparringsphase ja noch nicht. Dafür sieht das bei Pablo aber schon recht gut aus“, so der 70-Jährige beim Anblick des Geschehens im Ring. Kaum fordernde oder ermahnende Worte verlassen seinen Mund. Trotzdem sieht sich sein Schützling selbst ein wenig kritischer: „Es geht immer besser. Sicherlich steigere ich mich von Mal zu Mal. Wenn es dann in der Max-Schmeling-Halle gegen Fields ernst wird, werde ich meine Möglichkeiten voll ausschöpfen können.“ Die Erfahrung, sich immer wieder vor einem Kampf zu quälen, um in Bestform zu kommen, ist laut Hernandez sehr wertvoll: „Es zeigt sich, dass ich dadurch einen einfacheren Einstieg ins Training finde. Ich werde nicht nervös, wenn es zu Beginn der Vorbereitung noch nicht perfekt läuft.“
 
In der kommenden Woche macht sich der Champion in der Gewichtsklasse bis 90,72 Kilogramm dann mit seiner Trainingsgruppe, zu der unter anderem auch Halbschwergewichts-Europameister Eduard Gutknecht und Dominik Britsch zählen, auf ins Trainingslager nach Kienbaum. Dort will der auf Kuba geborene Filigrantechniker seinen Motor endgültig auf Betriebstemperatur bringen, um am 2. Februar gegen Eric Fields heiß zu laufen.
 
 
Quelle:  
Sauerland Event GmbH
Pressesprecher: Frank Bleydorn
 
 
BACK TO THE EVENT
 
 
FIGHTER LEGION®   is on 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.