EC-Boss Ceylan: Hoffentlich ist Hernandez bald wieder gesund!

 
 
 
 
 
 


 
 
HAMBURG, Germany (25.02.2013)

Steigt der WM-Kampf von Cruisergewichtler Alexander Alekseev gegen Titelverteidiger Yoan Pablo Hernandez aus dem Sauerlanstall in Galaţi? Nach seinem überzeugenden Punktsieg im Eliminator-Fight vor 7000 Zuschauern gegen den Amerikaner Garrett Wilson ist man in Rumänien ganz heiß darauf, die EC-Boxer bald wieder zu Gast zu haben.

Boss Erol Ceylan: „Der Bürgermeister hat nach der Veranstaltung sofort wieder eine Einladung für uns ausgesprochen. Da in Galaţi alles optimal gelaufen ist, wir hervorragend unterstützt wurden und zudem Lokalmatador Christian Hammer einen großen Fight gemacht hat, ist ein baldiger EC-Kampftag dort tatsächlich wieder möglich“.

Die IBF-Bosse haben sich auch bereits bei Ceylan gemeldet: „Am 15. April werden Sauerland Event und wir aufgefordert, uns über die Austragungsmodalitäten des WM-Kampfes innerhalb eines Monats zu einigen. Klappt das nicht, geht’s in die Versteigerung“.

Bleibt die große Frage: Wann ist Hernandez nach seinem Handbruch wieder fit? Kann er seinen Titel überhaupt fristgerecht verteidigen?

Ceylan: „Ich bin sicher, wir werden mit Kalle Sauerland eine Einigung finden, die beiden Seiten gerecht wird. Auf jeden Fall wünschen wir Yoan eine gute und schnelle Genesung, denn dieses Duell dürfte bei den deutschen Box-Fans mindestens so gut ankommen wie der Kampf Brähmer gegen Gutknecht Anfang Februar“.

Schwergewichts-Europameister Christian Hammer hat nach seinem großen Sieg über Olek Mazikin in Galaţi jetzt freie Gegner-Auswahl.

Ceylan: „Uns sind auch schon verschiedene Angebote gemacht worden“. Hammer selbst würde aber gern gegen Timo Hoffmann, Steffen Kretschmann oder Taras Bidenko in den Ring steigen. Mit Bidenko hat er übrigens noch eine Rechnung aus dem Dezember 2010 offen. Damals musste sich der 25-jährige Hammer in Schwerin dem Ukrainer über 6 Runden ganz knapp geschlagen geben (57:57, 56:58, 56:58)..

Noch ein kleiner Nachtrag zum Galaţi-Kampfabend: Leichtgewichtlerin Natali Smirnova (Samara/Russland) aus dem EC-Stall gewann ihr Profidebut gegen Polina Pencheva aus Bulgarien (4-10-1) über vier Runden klar nach Punkten.

 
 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36
Erol Ceylan 
 
FIGHTER LEGION®   is on 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.