Countdown vor großer Abschiedsgala läuft

Ina Menzer vs. Goda Dailydaite

 
 

weeks
-32
-6
days
0
-6
hours
0
-1
minutes
-4
-6
seconds
-4
-1

24.08.2013 SATURDAY
Germany  GERMANY / DEUTSCHLAND / MÖNCHENGLADBACH
 



 
 

Pressemitteilung 20.04.2013

Ina Menzer und ihr Team sind in Mönchengladbach und absolvieren die öffentlichen Termine in der Stadt

+++ Veranstaltungsbeginn am 24. August 2013 ist ca. 17.15 Uhr / Eurosport überträgt bereits ab 21 Uhr / Ina Menzer steigt gen 22.30 Uhr in den Ring +++

Die sportliche Vorbereitung ist abgeschlossen. In dieser Woche heißt es für Ina Menzer: Die Form zu wahren, sich zu entspannen und das letzte verbleibende Kilo runter zu bekommen. Bevor sich die amtierende Europameisterin im Federgewicht (30-1-0 (11)) ihren Traum erfüllt und zum Ende einer unvergleichbaren Karriere am Samstag, den 24. August 2013 ein letztes Mal um die Weltmeisterschaft im Federgewicht boxt und damit Premiere in ihrer Heimatstadt Mönchengladbach feiert. Bei der großen Abschiedsgala im Warsteiner HockeyPark geht es für sie gegen die Boxrec-Nr. 14 im Federgewicht, Goda Dailydaite (8-0-0 (2)) gleich um drei Titel.

Unter anderem auch um den Titel des WIBF Superchampions.

Ingesamt ist meine Vorbereitung sehr gut verlaufen. Leider hatte ich kein Videomaterial von Goda, aber mein neuer Trainer Vardan Zakarjan kennt sie sehr gut und konnte mir daher wertvolle Tipps geben. Mit ihm hat es ohnehin von Anfang an gut gepasst und wir konnten uns im Training auf eine goldene Mitte einigen. Wir haben einfach meine alte Trainingsmethode mit neuen Elementen kombiniert, so dass ich mich jetzt sehr gut auf den Kampf eingestellt fühle“, so eine entspannt wirkende Ina Menzer. „Natürlich freue mich auf die heimische Kulisse – das hat schon etwas Magisches. Momentan versuche ich aber alles auszublenden und mich nur auf den Kampf zu konzentrieren und nicht auf die Tatsache, dass es mein letzter Kampf sein wird. Ich sehe für mich einfach keine Perspektive mehr bzw. für das Frauenboxen generell. Da ist im Nachhinein schon einiges ziemlich enttäuschend gelaufen. Ich habe mir für die Zeit nach meiner Karriere als Sportlerin mehrere Türen offen gelassen, so dass ich eventuell dem Frauenboxen auch erhalten bleibe. Über konkrete Zukunftspläne denke ich aber frühestens ab Sonntag nach.

Geburtstagskind Goda Dailydate: „Ich hatte ebenfalls eine gute Vorbereitung. Wir haben viel Sparring gemacht und eine passende Taktik einstudiert. Ich hoffe, dass meine große Fangemeinde mich am Samstag ordentlich unterstützen wird. Da ich noch lange nichts ans Aufhören denke, hoffe ich natürlich auf eine bessere Zukunft für das Frauenboxen. Jetzt fokussiere ich mich aber erst mal voll auf kommenden Samstag. Das wird auch für mich ein absoluter Höhepunkt meiner bisherigen Boxkarriere werden.

Die Zuschauer dürfen sich schon jetzt auf eine neue Ina Menzer freuen. Ich möchte zu unserer Taktik verständlicherweise nicht viel sagen, aber ich bin sehr zufrieden mit Ina und vor allem sehr begeistert, wie diszipliniert sie in den vergangenen Wochen gearbeitet hat“, so ein zufriedener Vardan Zakarjan, neuer Trainer von Ina Menzer.

Auch das Rahmenprogramm verspricht spektakuläre Kampfsport-Leckerbissen: Bei der Verteidigung seines Weltmeistergürtels muss der amtierende Kickbox-Champion Dima Weimer (45-12-0 (30)) gegen den erfahrenen Letten Vaidas Valencias (30-8-0 (8)) in den Ring. Der erst 24-jährige Valancius konnte bisher 30 seiner 38 Kämpfe für sich entscheiden, 8 davon durch Knockout. 2008 war er Muay Thai Vizeweltmeister und 2012 Europameister. Keine leichte Aufgabe für den vierfachen Weltmeister im Kickboxen nach Version der WKN. Von seinen 45 Siegen gewann Weimer beeindruckende 30 vorzeitig. Im Supermittelgewicht trifft der ehemalige Weltmeister Dimitri Sartison (30-2-0 (18)) in einem 6-Runden-Kampf auf den erfahrenen Baker Barakat (56-14-4 (26)) aus Syrien. Bei 26 K.o.-Siegen sollte sich der Hamburger Sartison in Acht nehmen. Auch für Vitali Tajbert geht´s im Leichtgewicht über sechs Runden. Er trifft auf Mikheil Avakyan (18-10-3 (7)) aus Georgien. Zudem werden im Vorprogramm einige Boxer der Faustkämpfer Mönchengladbach in den Ring steigen.

Kult-Popact Captain Jack wird dem Gladbacher Publikum musikalisch einheizen. Der durch seine rote Mütze und Uniform bekannte Musiker ist bekannt durch Welthits wie „Drill Instruktor“, „Soldier Soldier“ und „Captain Jack“ und wird mit seiner spektakulären Liveshow für eine stimmungsvolle Party im Warsteiner HockeyPark sorgen.

Formel 1 Kult-Reporter Kai Ebel wird als Moderator und Ringsprecher die einmalige Open-Air-Veranstaltung moderieren.

Die Tickets gibt es exklusiv ab 16,90 Euro unter www.warsteiner-hockeypark.de

Akkreditierungsbestätigungen werden morgen versendet.

 

Die weiteren öffentlichen Termine:

Öffentliches Training

Mittwoch 21.08.2013 – 14.00 Uhr – Alter Markt / Mönchengladbach

Offizielles Wiegen

Mittwoch 23.08.2013 – 15.00 Uhr – Holiday Inn, Speiker Strasse 49, 41061 Markt / Mönchengladbach

Zuschauer sind herzlich willkommen!

 
PRESSEKONTAKT:
constantin PR, Frauke Constantin, Bergedorfer Weg 34, 21465 Wentorf bei Hamburg
Tel.: 040 / 790 909 09, Mobil: 0176 / 840 22 433, Email: constantin@constantin-pr.de
 
 
 
 
Quelle:  constantin PR
Text: constantin PR – Frauke Constantin  constantin@constantin-pr.de
Bilder: Heinz-Josef Katz
 
 
ZURÜCK ZUR VERANSTALTUNG
 
 
FIGHTER LEGION®   is on Twitter
 
 

Ina Menzer zum Abschiedgegen ungeschlagene Goda Dailydaite

Ina Menzer vs. Goda Dailydaite

 
 

weeks
-32
-6
days
0
-6
hours
0
-3
minutes
-4
-6
seconds
-4
-1

24.04.2013 SATURDAY
Germany  GERMANY / DEUTSCHLAND / MÖNCHENGLADBACH
 


 
 

 

Pressemitteilung 17.04.2013

Abschiedskampf im Hockeypark Mönchengladbach Ina Menzer gegen ungeschlagene Goda Dailydaite

Auf der 2. Pressekonferenz im Beisein von Michael Hilgers (Warsteiner Hockeypark), Steffen Soltau (Team Ina Menzer) und Ina Menzer wurde Inas Gegnerin für den Kampf am 24. August 2013 bekannt gegeben. Goda Dailydaite wurde begleitet von ihrem Promotor Timor Khalil und ihrem Trainer Thorsten Brück.

Ina Menzer wollte ihre Gegnerin so schnell wie möglich bekannt geben. Sie hatte zwei Gegnerinnen zur Auswahl, hat sich dann aber für Goda entschieden, weil es dann ein deutsch-deutsches Duell ist. Sie weiß, daß Goda ein schweres Kaliber und technisch sehr gut ausgebildet ist. Aber sie hat immer nur die Besten geboxt.

Daß sie im Juli 2010 gegen Garside geboxt habe war darauf zurück zu führen, weil diese bei Box-Rec an 1. Stelle stand. Leider ging dieser Kampf zu Inas Nachteil aus.

Goda Dailydaite erklärte, Ina sei immer ihr Vorbild gewesen und es war ein großer Wunsch, einmal gegen Ina zu boxen. Jetzt sei es ihr eine Ehre gegen sie den Abschiedskampf zu bestreiten. Goda hat große Kämpfe gemacht, ist noch jung und kann noch lange boxen. Auch ist es für ihr Image besser, wenn zwei Weltklasseboxer aufeinander treffen, als wenn sie gegen 10 Unbekannte boxen müßte.

Goda hat über 60 Kämpfe Amateurboxerin bestritten und 8 Profikämpfe, die sie alle gewonnen hat. Sie ist Weltmeisterin nach Version der WBF (World Boxing Federation).

Um diesen Titel geht es am 24. August.

Zwischen den Kämpfen können die Mönchengladbach sich auf einen weiteren Höhepunkt freuen: Kai Ebel, Vereinskamerad von Ina bei den Faustkämpfer Mönchengladbach, wird für seine Lieblingssportlerin als Moderator und Ringsprecher diese Abschiedsgala begleiten.

Neben dem WM-Kampf im Federgewicht wird die Weltmeisterschaft im Kickboxen mit Dima Weimer ausgetragen. Weiter stehen zwei hochwertige Amateurkämpfe der Faustkämpfer Mönchengladbach an und evtl. noch zwei weitere Kämpfe. Hierzu laufen noch Verhandlungen. Außerdem werden noch Gespräche mit einem Fernsehsender geführt, der diesen Kampf live übertragen soll.

Ab dem 10. Juni 2013 wird Ina zu ihrem alten Trainer Michael Timm nach Schwerin fahren, um sich dort auf ihren letzten Kampf vorzubereiten.

Auf die Frage, was dann nach dem Kampf genau passiert, antwortete Ina: dann werde ich mich entscheiden, aber meine Mutter möchte auch gerne einmal Oma werden.

 
 
 
Quelle:  Der Chronist
Text: Marlene Katz  /  Bilder: Heinz-Josef Katz
 
 
ZURÜCK ZUR VERANSTALTUNG
 
 
FIGHTER LEGION®   is on Twitter
 
 

Ina Menzer’s Abschied vom Profi-Boxen

Ina Menzer vs. Goda Dailydaite

 
 

weeks
-32
-6
days
0
-6
hours
0
-1
minutes
-4
-6
seconds
-4
-1

24.08.2013 SATURDAY
Germany  GERMANY / DEUTSCHLAND / MÖNCHENGLADBACH
 


 

Pressemitteilung 11.04.2013

Im Beisein von Steffen Soltau  (Team Ina Menzer), Michael Hilgers  (Geschäftsführer des Warsteiner Hockey-Parks) und Michael Lang  (Gesellschafter Hockey-Park Betriebs GmbH) stellte Ina Menzer ihr letztes Projekt vor:

Am 24. August 2013 findet im Hockey-Parkt ein Box-Event allerbester Güte statt. An diesem Abend wird Europameisterin Ina Menzer ihren letzten Profikampf bestreiten, und das in ihrer Heimatstadt. Sie möchte an diesem Tag unbedingt einen Weltmeistertitel zurück holen, da sie ihre drei Titel im Juli 2010 leider gegen Garside verloren hatte. Als Gegnerinnen stehen drei Optionen offen. Namen hierzu wurden keine genannt, alle anderen Behauptungen sind Spekulation.

Die Gegnerin von Ina wird in Kürze bekanntgegeben.

Menzer hatte 2008 schon einmal daran gedacht, im Hockey-Park einen Box-Event durchzuführen, was allerdings nicht möglich war, da das ZDF, mit dem der Universum Boxstall einen Vertrag hatte, dieses blockierte. Nachdem Universum von Waldemar Kluch übernommen wurde, hatte Ina noch vier Kämpfe geboxt, dann ging der Boxstall leider in Insolvenz.

Jetzt ist sie selbst Promoterin und kann ihren eigenen Weg gehen. Hierbei wird sie unterstützt von ihrem Mann, ihrer PR-Beraterin Frauke Constantin und vom ehemaligen Universum-Pressemanager Steffen Soltau.

Vor ca. 6 Wochen fanden Gespräche mit der Geschäftsleitung des Hockey-Parks statt und der Event wurde in allen Einzelheiten ausgearbeitet. Ina Menzer hat sich vorgenommen, als Weltmeisterin abzutreten.

Michael Hilgers, der Menzer schon seit 2005 kennt und zwar durch die Wahl zur Sportlerin des Jahres der Stadt Mönchengladbach der Jahre 2005, 2006 und 2007, findet es super diesen letzten Kampf hier in Mönchengladbach zu machen, wo auch ihre Anfänge vom Boxsport lagen. Es wäre natürlich das Größte, wenn sie ihre tolle Karriere mit einem WM-Titel beenden könnte.

Ina Menzer wird den Hauptkampf bestreiten. Weiter bestreitet Dima Weimer (Kick-Box Weltmeister) einen WM-Kampf, sowie zwei Kämpfe der Faustkämpfer Mönchengladbach (ein Frauen- und ein Männerkampf) . Es soll nicht nur ein Abschlußkampf sein, sondern eine Huldigung an Ina Menzer und deren großartige Karriere. Weiter rundet ein attraktives Rahmenprogramm diese Box-Gala ab.

Es wird die Bühne von Joe Cocker, der einige Tage später dort spielt, aufgebaut. Durch Live-Musik werden musikalische High-Lights gesetzt. Gespräche mit einem Fernsehsender werden bereits geführt, die an einer Abschiedsgala definitiv interessiert sind.

Um sie auf diesen Kampf vorzubereiten, hat sich ihr ehemaliger Trainer Michael Timm bereit erklärt, für sie da zu sein. Hauptsächlich wird sie Hamburg trainieren, aber wenn sie hier ist, nimmt sie ihre Trainingseinheiten auch bei den Faustkämpfer Mönchengladbach.

Ina Menzer ist es sehr wichtig, Abschied vor ihrem heimischen Publikum zu nehmen. Sie steht heute schon unter Strom und ist im Geiste jetzt schon bei der Veranstaltung. Sie hat das alte Universum Gefühl, da auch ein paar alte Mitarbeiter von Universum Box-Promotion wieder dabei sind.

Sie bedankte sich noch einmal für das zahlreiche Erscheinen der Pressevertreter, womit sie in keinster Weise gerechnet hatte.

Für dieses Open-Air-Boxevent werden familienfreundliche Preise angeboten: Haupttribüne 16,90 Euro, Kinder 6,90 Euro und Innenbereich 39 Euro. Die Tickets gibt es exklusiv ab Freitag, 12. April 2013, 11:00 Uhr unter Warsteiner Hockeypark.

 
 
 
Quelle:  Der Chronist
Text: Marlene Katz  /  Bilder: Heinz-Josef Katz
 
 
ZURÜCK ZUR VERANSTALTUNG
 
 
FIGHTER LEGION®   is on Twitter