Arthur Abraham vs. Robert Stieglitz IV

Arthur Abraham vs. Robert Stieglitz IV



Twitter  Facebook    Youtube



19.07.2015 updated | 11:05 UHR


weeks
-22
-3
days
0
-4
hours
0
-8
minutes
-4
-1
seconds
-3
0

18.07.2015 Saturday

Germany  Germany | Deutschland | Halle – Westfalen
[GER]








 
   Arthur Abraham vs. Robert Stieglitz IV

   Eventmaker : Christian Meyer | Frederick Ness
   Website : Facebook     Sauerland Event GmbH
   History : on FIGHTER LEGION®
    Wo | Wann
   Where | When
   Waar | Wanneer
   Date : 18.07.2015
   Eventplace : Gerry Weber Stadion
   Ring Announcer : Russ Bray  Wikipedia
   Anfang | Start | Begin : 18:00 Uhr
   Ende | End | Einde : 24:00 Uhr

[wpspoiler name=“Adresse | Landkarte:
    Adress | Map:
    Adres | Landkaart:“]Gerry Weber Stadion
Weststraße 14
33790 Halle | Westfalen
Germany
  Germany” width=  [mappress mapid=“277″ hidden=“true“][/wpspoiler]


 
Kampfpaarungen + Ergebnisse + Video
Matchmaking + Result + Video
 
  Match red corner Sauerland Event GmbH blue corner Fight Info

1

England  England
Victoria Lomax

25  (  6  KO  )  –  2  (  –  KO  )  –  0  –  1
lose
 
 
versus
by point
0 – 3
Germany  Germany
Marie Lang

21  (  21  KO  )
win
 
 
 
 
WKU - World Kickboxing and Karate Union
Worldchampionship
Light – Heavyweight
5×3 min
FEMALE

 

2

Serbia  Serbia
Misa Nikolic

20  (  9  KO  )  –  36  (  24  KO  )   –  2
lose
 
 
versus
TKO
Round 2.
Germany  Germany
Leon Bauer

2  (  2  KO  )
win
 
 
Super – MIddleweight
4×3 min

3

Ukraine  Ukraine
Vasyl Kondor

18  (  5  KO  )  –  15  (  8  KO  )  –  1
lose
 
 
versus
by point
Germany  Germany
Enrico Kölling

18  (  6  KO  )  1  (  0  KO  )   –  0
win
 
 
Light – Heavyweight
8×3 min

4

Ukraine  Ukraine
Ruslan Schelev

11  (  6  KO  )  –  4  (  1  KO  )  –  0
lose
 
 
versus
by point
England  England
Anthony Ogogo

8  (  4  KO  )
win
 
 
Middleweight
6×3 min

5

France  France
Maurice Possiti

10  (  5  KO  )  –  7  (  3  KO  )  –  0
lose
 
 
versus
by point
Germany  Germany
Stefan Härtel

6  (  0  KO  )
win
 
 
Super – Middleweight
6×3 min

6

Russia  Russia
Aliklych Kanbolatov
 

12  (  6  KO  )  3  (  3  KO  )  –  0
Herausforderer
Challenger

lose

 
 
versus
TKO
Round 3.
Germany  Germany
Mike Keta
Iron

19  (  16  KO  )  –  3  (  2  KO  )  –  0
Titelverteidiger
Champion

win

 
 
WBC
Euro Championship
Middleweight
10×3 min

7

Poland  Poland
Lukasz Rusiewicz

20  (  11  KO  )  –  21  (  2  KO  )  –  0  –  0
lose
 
 
versus
by point
Germany  Germany
Noel Gevor

18  (  10  KO  )
win
 
 
Cruiserweight
8×3 min

8

Peru  Peru
Mauricio Reynoso
El Sinchi

15  (  11  KO  )  –  2  (  1  KO  )  –  1
lose
 
 
versus
KO
Round 3.
1min. 39 sec.
Germany  Germany
Vincent Feigenbutz
Iron Junior

20  (  19  KO  )  –  1  (  1  KO  )  –  0
win
 
 
WBA
Interim Championship
Super – Middleweight
12×3 min
PAUSE
 
 
BREAK
 
 
PAUZE
 
 

9

Germany  Germany
Robert Stieglitz
 

47  (  27  KO  )  –  5  (  3  KO  )  –  1
Herausforderer
Challenger

lose

 
 
versus
TKO
Round 6.
1 min. 14 sec.
towel throw
Germany  Germany
Arthur Abraham
King Arthur

43  (  29  KO  )  –  4  (  1  KO  )  –  0
Titelverteidiger
Champion

win

 
 
World
WBO
Worldchampionship
Super – Middleweight
12×3 min







Quelle:  Sauerland Event GmbH  Germany  Germany





Sauerland Event GmbH

is FRIEND & PARTNER No: 26 with the

FIGHTER LEGION®







Conex MediaFight View



 
   FIGHTER LEGION ®
   Owner : André Keubler
   Our : Trailer
: Result Database
: Warm-Up Video
   Meet : The Fighting World
   Is on : Twitter  Facebook    Youtube





.

Erol Ceylans Fischgespräche bei leckeren Garnelen und Filets

EC BOXING

 
 
 
 
 
 


 
 
HAMBURG, Germany 21.03.2013

Tischgespräche – unter diesem Begriff kann sich sicher jeder etwas vorstellen.

Zum Beispiel: Eine Männerrunde, ein paar Bierchen, Plaudereien um Geschäfte – und nicht selten auch Gespräche um Frauen…

Bei Erol Ceylan ist das etwas anderes. Da gehen die Fischgespräche, wohlgemerkt Fisch-, nicht Tischgespräche, auch ums Geschäft, speziell natürlich ums Boxen – und wenn schon die Frauen ins Spiel kommen, dann geht es da nur um eine einzige, um Klara Svensson.

Warum Fischgespräche?

Die Antwort ist ganz einfach: Der EC-Boss hatte die Hamburger Sportpresse ins Restaurant Balik in die Clemens-Schultz-Straße 18 auf St. Pauli eingeladen. In das von Halis Kalkan geführte Fisch-Spezialitäten-Restaurant! Mit seiner ganzen Boxer-Truppe, angeführt von Alexander Alekseev, Noel Gevor, Gökalp Özekler und eben Klara Svensson, marschierte er auf. Und seine Asse zeigten sich nicht nur als willige Köche bzw. Küchenhilfen, nein, sie hatten den rund 30 anwesenden Journalisten auch sonst einiges zu bieten, interessante Neuigkeiten aus dem EC-Stall nämlich.

Cruisergewichtler Noel Gevor, der schon vor wenigen Tagen beim Kampftag in Bernau kräftig reingehauen hatte und Gegner Viktor Szalai aus Ungarn gleich sieben Mal auf die Bretter schickte, haute auch im Balik kräftig rein – nämlich frische Fischfilets in die Pfanne.

Der 22-Jährige: „Ich denke, was das Boxen angeht, bin ich jetzt auf dem richtigen Weg. Ich muss einfach häufiger kämpfen, um schneller an die Spitze zu kommen. Die langen Pausen halten mich da nur auf. Ich werde mit Erol sprechen, damit wir gemeinsam die Route festlegen können“.

Weltmeisterin Klara Svensson zeigte sich sehr angetan davon , dass ihr Boss demnächst eine Ladies-Night veranstalten will.


Erol Ceylan: „Ich habe auch schon zwei Kampforte hier in Hamburg ins Auge gefasst, einmal ist es ein Theater und dann ist da noch ein Festzelt auf dem Hamburger Dom“.

Ex-Weltmeister Zsolt Erdei, der zurzeit im EC-Gym in der Eiffestraße für seinen Fight nächste Woche in Monte Carlo gegen den Russen Denis Grachev trainiert, musste sich auch nicht besonders zurückhalten.

Ich habe schon ein gutes Kampfgewicht“! Deshalb langte der Schützling von Meister-Trainer Fritz Sdunek auch bei den leckeren Garnelen kräftig hin…

Wann steigt denn nun der nächste EC-Kampftag?

Erol Ceylan: „Ich gehe davon aus, dass wir im Mai oder Juni wieder in Rumänien veranstalten werden. Die Zusammenarbeit mit den dortigen Organisatoren, Sponsoren und dem TV hat beim letzten Mal toll geklappt, das wollen wir festigen, fortsetzen“.

 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36
Erol Ceylan 
 
FIGHTER LEGION®   is on 
 
 

Noel Gevor schenkte kräftig ein – 7 Niederschläge

EC BOXING

 
 
 
 
 
 


 
 
HAMBURG, Germany 13.03.2013

Strahlender Sonnenschein am Samstag über und rund um Berlin. Auch in Bernau, der Kleinstadt 25 Kilometer nördlich der Hauptstadt gelegen. Dort zogen zum Abend aber gewaltige „Gewitterwolken“ auf und es gab reichlich Niederschläge. Im Sportforum, An der Tränke 30, ließ Veranstalter Hans Link nämlich kräftig einschenken, so dass es auch richtig krachte.

Gleich im ersten Fight seines 12-Kämpfe-Programms zwischen Danny Giebenhain (Frankfurt/Main) und Radenko Kovac aus Serbien wurden die (leider nur) 500 Box-Fans schon bestens eingestimmt. Jeweils in Runde 1 und 2 mussten beide Cruisergewichtler zweimal zu Boden, der Frankfurter hatte jedoch das bessere Ende für sich, siegte noch im zweiten Durchgang durch TKO.

Und es wurde weiter kräftig eingeschenkt. Dafür sorgten auch EC-Boss Erol Ceylanund Cheftrainer Oktay Urkal, die gleich mit sechs Boxer(/innen) aus Hamburg angereist waren. Darunter auch die beiden Hauptkämpfer des Abends, Klara Svensson und Noel Gevor.

Im Cruisergewichts-Fight von Gevor prasselten die Niederschläge dann nur so herab. Der 22-jährige Noel holte in seinem 7. Profikampf den erfahrenen Ungarn

Viktor Szalai (66 Kämpfe) gleich sieben Mal von den Beinen. In Runde 4 war endlich Schluss. Supertalent Gevor konnte nach 2:30 Minuten (TKO) unter die Dusche.

Weltmeister Klara Svensson brauchte gegen Rita Kenessey etwas länger. In Runde 4 hatte die hübsche Schwedin die total überforderte Ungarin zum ersten Mal am Boden, in Runde 5 klingelte sie Rita gleich noch zweimal kräftig an. Das Aus (Knockout) im Halbweltergewichts-Duell nach 0:49 Minuten.

Klaras Stalkollegin Natalia Smirnova hatte es da viel eiliger. Obwohl es erst ihr zweiter Profikampf war, ließ die leichtgewichtige Russin ihrer erfahrenen Gegnerin Gabriella Vize (23 Kämpfe) keine Chance, beendete mit einem durchgängigen, schweren Schlaghagel das Duell mit der Slowakin schon nach 118 Sekunden.

Ceylan konnte sich also zufrieden in der 1. Reihe zurücklehnen, denn auch seine anderen Schützlinge boten überzeugende Leistungen. Cruisergewichtler Damir Belio aus Bosnien-Herzegowina siegte gegen Marco Lukac (Serbien) bereits nach zwei Niederschlägen in Runde 1 (86 Sekunden). Für Halbschwergewichtler Emil Markic (Bosnien-Herzegowina) war das Duell mit Aleksandar Jankovic auch bereits in Runde zwei beendet, als nach 50 Sekunden das Handtuch aus der serbischen Ecke geflogen kam. Eine technisch blitzsaubere Leistung lieferte Weltergewichtler Flavius Biea ab. Der Rumäne ließ Gökan Kaya nicht den Hauch einer Chance, siegte über vier Runden haushoch nach Punkten.

Herausragend auch die Leistung von Konny Mittermaier-Schützling Timo Schwarzkopf. Der 21-jährige Weltergewichtler aus Stuttgart klingelte Aleksej Vauchan aus Weißrussland in Runde 2 und 3 jeweils zweimal an, siegte nach 1,54 Minuten im dritten Durchgang durch t.k.o., feierte damit seinen 10 Profierfolg.

Weiter, Cruiser: Leon Harth (Detmold) PS über Marko Angermann (Halle/Saale), Kristijan Krstacic (Nürnberg) k.o. 2. Rd. über Aleksandar Kuvac (Bosnien-Herzegowina), Denis Liebau

(Frankfurt/Main) TKO 1. Rd. über Samir Barakovic (Bosnien-Herzegowina), Welter: Puriya Haydari (Dänemark) TKO 4. Rd. über Adnan Hadzihaydic (Bosnien-Herzegowina).

 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36
Erol Ceylan 
 
FIGHTER LEGION®   is on 
 
 

EC-Quartett schlägt Samstag in Bernau kräftig zu

EC BOXING

 
 
 
 
 
 


 
 
HAMBURG, Germany 13.03.2013

Der Ort ist von Promoter Hans Link sehr gut gewählt geworden! An der Tränke 30, im Sport Forum von Bernau, soll am Samstag (16. März) ab 19.30 Uhr auf seiner Veranstaltung kräftig eingeschenkt werden. Das haben ihm jedenfalls die Boxer(innen) aus Hamburg versprochen, die an diesem Abend beim Kampftag im Norden Berlins von EC-Cheftrainer Oktay Urkal gecoacht werden.

Ladies First! Weltmeisterin Klara Svensson gibt der Ungarin Zsofia Bedo eine zweite Chance. Im Mai vergangenen Jahres standen die beiden sich schon mal gegenüber. In Göppingen siegte die hübsche Schwedin haushoch nach Punkten, gewann bei allen drei Punktrichtern jede der 10 Runden.

Klara Svensson: „Ich habe mich nach unserem Duell weiterentwickelt und zwischenzeitlich den WM-Titel gewonnen, klar also, dass ich jetzt eine noch stärkere Leistung zeigen muss, das erwarten doch einfach meine Trainer, mein Boss Erol Ceylan und die Fans von mir. Deshalb werde ich es auch machen“!

Leichtgewichtlerin Natalia Smirnova aus Samara (Russland) bestreitet in Bernau ihren zweiten Profikampf. Nach ihrem erfolgreichen Debut in Galaţi will sie ihre gerade bei ECB in Hamburg gestartete Profilaufbahn (vorher war sie eine Weltklasse-Kickboxerin) mit einem Erfolg fortsetzen. Helga Petukov aus Ungarn sollte die 36-Jährige wohl kaum daran hindern können.

Stichwort Tränke und Einschenken – Noel Gevor wird beim Einschenken ganz sicher nicht geizen. Der Cruisergewichtler bekommt mit dem Ungarn Victor Szalai zwar einen sehr erfahrenen Kämpfer vorgesetzt ( 66 Kämpfe/18 Siege), aber das Supertalent aus Hamburg, der 22-Jährige ist übrigens der Stiefsohn von Ex-Europameister Khoren Gevor, will sich auch in seinem 7. Profikampf von dem 34-jährgen Ungarn auf dem Weg zur Weltspitze nicht bremsen lassen – und wird ihm deshalb sicher auch kräftig einschenken…

Mit Super-Weltergewichtler Denis Krieger soll in Bernau der vierte EC-Boxer in den Ring klettern, sein Gegner steht allerdings noch nicht fest.

Erol Ceylan: „Ich bin aber sicher, dass rechtzeitig der richtige für ihn gefunden wird“.

 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36
Erol Ceylan 
 
FIGHTER LEGION®   is on 
 
 

Boxfieber in Galati! Morgen kommt der „alte Fritz“

ECBoxing - News

 
 
22.02.2013 FRIDAY  Romania
ROMANIA / ROMÄNIEN / GALAŢI
 

weeks
-34
-8
days
0
-5
hours
0
-8
minutes
-4
-1
seconds
-3
0

 

7

Christian
Hammer
12-3-0 (8)
Romania  Romania

versus

Oleksiy
Mazikin
18-8-2 (4)
Ukraine  Ukraine

Heavyweight
12×3 minute
Europe WBO title EU Europe

 
 


 
 

GALAŢI, Rumania (18.02.2013)
Warten auf den „alten Fritz“! Weil er wegen eines Magen-Darm-Problems die Reise nach Rumänien letzten Samstag nicht antreten konnte, hofft das Hamburger EC-Team jetzt darauf, dass Fritz Sdunek morgen (Mittwoch) in Galati „aufschlagen“ wird. Ganz wichtig, denn der Star-Trainer soll/wird wieder bei Ex-Europameister Alexander Alekseev in der Ecke stehen, wenn er zum IBF-Eliminator-Fight gegen den Ami Garrett Wilson antritt. Dem Sieger winkt ein Titelkampf gegen Cruisergewichts-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez aus dem Sauerland-Stall.

Zweite Sorge von EC-Chef Erol Ceylan: Cruisergewichtler Noel Gevor kämpft zurzeit noch mit einer leichten Erkältung: „Aber ich denke und hoffe, am Freitag merkt er davon nichts mehr“. Wäre schon wichtig, denn der Stiefsohn von Ex-Europameister Khoren Gevor bekommt in seinem sechsten Profikampf (5 Siege) mit dem Slowaken Slavomir Selicky (18 / 10/ 1) doch einen ganz schön harten Brocken vorgesetzt

Ganz andere Sorgen haben Alekseev-Gegner Wilson und sein Trainer Rodney Rice. Auf dem Flug von Philadelphia nach Bukarest ging ihr Gepäck verloren. Doch diess Problem löste Macher Ceylan ganz schnell, er steckte die Gäste aus den USA einfach in neue EC-Klamotten.

Boxfieber in Galati! Die Kleinstadt ist vollgepflastert mit Werbung. Die TV-Sender Pro-TV und Sport.ro senden alle Stunde Vorberichte. Im Rundfunk wird der Kampfabend, den Eurosport übrigens schon ab 20.30 Uhr live überträgt, rund um die Uhr beworben.

Ceylan: „Unsere Partner hier rechnen am Freitag mit einer ausverkauften Halle“. Dann müssten also rund 10. 000 Box-Fans kommen.

 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36
Erol Ceylan 
 
 
BACK TO THE EVENT
 
 
FIGHTER LEGION®   is on 
 
 

Abenteuer Galati – Eurosport zeigt EC-Kampftag live

ECBoxing - News

 
 
22.02.2013 FRIDAY  Romania
ROMANIA / ROMÄNIEN / GALAŢI
 

weeks
-34
-8
days
0
-5
hours
0
-8
minutes
-4
-1
seconds
-3
0

 

7

Christian
Hammer
12-3-0 (8)
Romania  Romania

versus

Oleksiy
Mazikin
18-8-2 (4)
Ukraine  Ukraine

Heavyweight
12×3 minute
Europe WBO title EU Europe

 
 


 
 

HAMBURG, Germany (17.02.2013)

Das Abenteuer Rumänien hat für das EC-Boxteam aus Hamburg schon eine Woche vor dem ersten Gongschlag begonnen. Höhepunkt ist der nächste Freitag (22. Februar), wenn in der großen Sporthalle von Galaţi der EC-Kampftag mit ganz starker Besetzung (Alekseev, Charr, Gevor, Hammer, Svensson) steigt. Eurosport überträgt den Kampfabend ab 20.30 Uhr live.

Treffpunkt für das EC-Team war gestern Mittag (13 Uhr) der Hamburger Flughafen Fuhlsbüttel zum Flug in die rumänische Hauptstadt Bukarest. Von dort aus ging es mit dem Auto 240 Kilometer weiter in das nordöstlich gelegene Galaţi, nahe der Grenze zur Ukraine. Nach 14 Stunden waren die Hamburger endlich am Ziel.

EC-Boss Erol Ceylan: „Wir sind hier trotz der nächtlichen Zeit sehr herzlich aufgenommen worden. Ich denke, wir haben in Galaţi eine interessante und hoffentlich auch erfolgreiche Woche vor uns“.

Am späten Sonntagmorgen stand bereits das erste Auflockerungstraining für Alexander Alekseev (er trifft im IBF-Eliminator-Fight auf den Ami Garrett Wilson aus Philadelphia) und Co. auf dem Programm.

Ceylan: „Danach werden wir uns die Halle anschauen, die für unseren Kampftag auf 10.000 Plätze bestuhlt wird. Meine Partner hier vor Ort gehen davon aus, dass sie ausverkauft sein wird“.

 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36
Erol Ceylan 
 
 
BACK TO THE EVENT
 
 
FIGHTER LEGION®   is on