Igor Mikhalkin vs. Doudou Gumbu

EC BOXING

 
 
 
 
 
 

Champagner! EC-Quartett will heute in Paris feiern


 
 

HAMBURG, Germany 05.07.2013

Olala – was machen denn die vier jungen Männer in Paris? Die Herren von der EC Boxpromotion in Hamburg haben sicher einen Grund zum Feiern…

Noch nicht, denn erst muss Halbschwergewichtler Igor Michalkin seinen Fight um den Interconti-Titel der WBO in Frankreichs Hauptstadt gewinnen, bevor er mit Promoter Erol Ceylan, Trainer Bülent Baser und seinem Kollegen Alexander Alekseev mit einem Glas Champagner anstoßen kann. Der Fight steigt heute Abend im Palais Omnisports de Thiais. Gegner des 28-jährigen Russen aus Irkutsk ist Lokalmatador Doudou Ngumbu (31), ein gebürtiger Kongolese.

Promoter Ceylan will aber mehr als nur ein Gläschen, er ist sicher, dass sie auf der Mitternachtsparty mindestens eine Magnum-Flasche „köpfen“ werden: „Einmal hat Igor ja schon für uns geboxt. Das war vor einem Jahr, als er in Hamburg Yavus Keles besiegte. Mittlerweile hat er 14 Kämpfe bestritten, 13 Mal siegte er, acht Mal vorzeitig. Nur gegen Aleksy Kuziemski verlor der Rechtsausleger im Kampf um die internationale Deutsche Meisterschaft 2010 in Rostock knapp nach Punkten. Ich traue ihm den Gewinn des Intercontititels durchaus zu.

Was macht den EC-Boss so sicher?

Ceylan: „Igor hat mit Trainer Bülent Baser in der Vorbereitung hervorragend gearbeitet, er wird topfit in den Ring klettern. Und das mit einem guten Gefühl, schließlich hat er schon einmal gegen Ngumbu, der einen Kampfrekord von 31-4-0 hat, geboxt. Das war im Dezember 2009 in Schwerin. Damals noch für Universum. Igor gewann über 8 Runden nach Punkten. Jetzt also die Revanche – als Titelfight, eine Riesenchance für ihn, sich im internationalen Geschäft einen Namen zu machen.

Der 1,85 Meter große Michalkin lebt jetzt in Hamburg, wohnt in der „EC-Villa“ direkt hinter dem Gym in der Eiffestraße. Mit EC-Boxpromotion hat er einen 10-Kämpfe-Vertrag geschlossen.

Schlusswort Ceylan: „Igor ist sehr ehrgeizig, nicht nur im Training, ich bin sicher, er kann mal ein Großer werden!

 
 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36 Erol Ceylan 
 
 
 
FIGHTER LEGION®  is on Twitter
 
 
 

Hammer beginnt mit Intensiver Trainingsphase…

EC BOXING

 
 
 
 
 
 


 
 

HAMBURG, Germany 03.07.2013

Die Zeit des Wartens ist vorbei. Wenn Christian Hammer auf Leif Larsen trifft, dann will der Rumäne beweisen, dass er im Bezug auf die Zukunft des Schwergewichts ein Wörtchen mit zu sprechen hat.

Die Ansetzung zeugt von der Risikobereitschaft des EC-Boxers. Schließlich ist Larsen nicht irgendwer. Der Norweger hat ordentlich Power und brachte in seinem letzten Kampf sogar Odlanier Solis, den ehemaligen Olympiasieger, mächtig ins Wanken. Zudem ist der ehemalige Footballer, der sogar in der NFL aktiv war, mit einer starken Physis ausgestattet.

Aber Christian Hammer kennt keine Angst. Wie auch – Konnte er im Verlauf seiner Karriere doch bereits so manche Klippe umschiffen und seinen Kampfgeist unter Beweis stellen. Nach einigen Rückschlägen zu Beginn seiner Profilaufbahn hatte ihn die Öffentlichkeit bereits aufgegeben, ehe er bei EC Boxpromotion ein neues Zuhause fand und von Promoter Erol Ceylan zurück an die europäische Spitze geführt wurde.

Erol Ceylan: „Wir haben letzten Monat ein kampfangebot von David Haye bekommen und haben es abgelehnt. Es ist schlicht noch zu früh für diesen Kampf. Christian braucht noch ein paar Kämpfe aber erst einmal zählt der Kampf gegen Leif Larsen. Wenn er diese Hürde schafft kann er jeden Boxen. Er geht nicht als Favorit gegen Larsen in den Kampf.

Jetzt soll der Sprung auf ein noch höheres Niveau folgen. Ein Sieg über Larsen wäre durchaus ein Ausrufezeichen – Vor allem im direkten Vergleich mit dem hochgelobten Solis. Boxfans sollten sich den Kampf also nicht entgehen lassen.

Denn wo ein Hammer zuschlägt, da kracht es mächtig!

Der Kampfabend findet in Constanta / Rumänien statt. Pro TV und Eurosport Übertragen den Abend Live ab 21 Uhr CET aus Constanta. Es werden unter anderem Gökalp Özekler ( gegen Istvan Szili 17-0-0- (7)) und Nuri Seferi ( Gegner steht noch nicht fest) kämpfen.

 
 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36 Erol Ceylan 
 
 
 
FIGHTER LEGION®  is on Twitter
 
 
 

Abraham kehrt in den Ring zurück!

Jürgen Brähmer vs. Stefano Abatangelo / Arthur Abraham vs.Willbeforce Shihepo

 
 

weeks
-32
-1
days
0
0
hours
0
-9
minutes
-1
-8
seconds
-1
-6

24.08.2013 SATURDAY
Germany  GERMANY / DEUTSCHLAND / SCHWERIN
 
 

Italy  Italy

Stefano Abatangelo

Challenger

versus
Germany  Germany

Jürgen Brähmer

Champion

Europe  WBO European  
Light Heavyweight
12×3 minute

 
 


 
 

Pressemitteilung 02.07.2013

Arthur Abraham will wieder Weltmeister werden! Im März hatte der 33-Jährige beim Rematch gegen Robert Stieglitz überraschend den WBO-Titel im Super-Mittelgewicht verloren. Am 24. August kehrt der Schützling von Trainer Ulli Wegner in den Ring zurück. In der Sport- und Kongresshalle Schwerin wird der frühere Mittel- und Super-Mittelgewichts-Titelträger nach der WBO-Intercontinental Meisterschaft greifen. Sein Gegner ist der WBO-Weltranglistensiebte Willbeforce Shihepo (20-6, 15 KO), Kampfname die schwarze Mamba, aus Namibia.

Der Verlust des WM-Titels war für mich äußerst unglücklich. Letztlich war es eine Verletzung am linken Auge, die im März dazu führte, dass ich mich geschlagen geben musste. So etwas hatte ich noch nie zuvor erlebt. Doch jetzt geht es darum, wieder nach vorn zu schauen“, so Abraham, der zurzeit vom Weltverband WBO auf Platz vier der Weltrangliste geführt wird.

Der Super-Mittelgewichtler kündigt an: „Ich freue mich auf meinen Kampf in Schwerin. Mit einem Erfolg gehen Shihepo will ich WBO-Pflichtherausforderer werden. Danach will ich erneut nach dem WM-Titel greifen.

Darüber hinaus dürfen sich die Fans in Schwerin auf den Auftritt von Lokalmatador Jürgen Brähmer (40-2, 31 KO) freuen. Der Europameister im Halbschwergewicht trifft im Hauptkampf der Veranstaltung auf Stefano Abatangelo (17-2-1, 6 KO) aus Italien.

 
 
ZURÜCK ZUR VERANSTALTUNG / BACK TO THE EVENT
 
 
Für weitere Informationen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Frank Bleydorn
Sauerland Event GmbH
Pressesprecher
+49 (0)30 301297-0
f.bleydorn@se-box.de
Sauerland Event GmbH  No: 28
 
 
 
Quelle:  Sauerland
Sauerland Event GmbH  No: 28
Pressesprecher: Frank Bleydorn
 
 
FIGHTER LEGION®   is on Twitter
 
 

Wladimir Klitschko vs. Alexander Povetkin am 5. Oktober in Moskau

KlitschKO Management Group

 
 

weeks
-31
-5
days
0
0
hours
0
-9
minutes
-1
-8
seconds
-1
-6

08.06.2013 SATURDAY
Russia  RUSSIA / RUSSLAND / MOSKAU
 
 

Ukraine  Ukraine

Wladimir Klitschko

Champion

versus
Russia  Russia

Alexander Povetkin

Challenger

Earth  WBC -World Championship
Heavyweight
12×3 minute

 
 
 


 

Hamburg Pressemitteilung 02.07.2013

Das Duell der Olympiasieger und Weltmeister steht: IBF-und IBO-Schwergewichtsweltmeister und WBO-und WBA-Superchampion Wladimir Klitschko tritt am 5. Oktober gegen den regulären WBA-Weltmeister Alexander Povetkin (Russland) an. Austragungsort des WM-Kampfes ist die Arena SC Olimpiyski in Moskau.

Wladimir Klitschko ist seit Jahren die unumstrittene Nr.1 im Schwergewicht. Zusammen mit seinem Bruder Vitali Klitschko, der den Schwergewichtstitel der WBC hält, besitzen die Klitschko-Brüder alle wichtigen Gürtel in der Königklasse des Boxens. 1996 wurde Wladimir Klitschko bei den Olympischen Spielen in Atlanta Olympiasieger. In seinem letzten Kampf im Mai dieses Jahres schlug Klitschko in der ausverkauften Mannheimer SAP-Arena Francesco Pianeta durch technischen KO in der 6. Runde. Gegen Povetkin bestreitet der 37-Jährige bereits seinen 24. WM-Kampf. Sein Rekord als Profi steht bei 60 Siegen, davon 52 vorzeitig und nur drei Niederlagen.

Wladimir Klitschko: „Dies ist der beste Kampf, den das Schwergewicht derzeit zu bieten hat. Ich habe noch nie in Moskau geboxt und freue mich auf die vielen Ukrainier und Russen, die in der Arena kommen, und für eine ganz besondere Atmosphäre sorgen werden.

Alexander Povetkin holte 2004 die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Athen und trägt den regulären WBA-Schwergewichts-Titel, den er durch einen Punktsieg gegen Ruslan Chagaev 2011 gewann. Povetkin ist seit 2005 Profi und in seinen 26 Kämpfen ungeschlagen (18 KOs).

Bernd Bönte, Geschäftsführer der Klitschko Management Group KlitschKO Management Group: „Ich möchte unseren russischen Partnern Andrej Ryabinsky und Vladimir Hrunov dafür danken, dass wir gemeinsam eine Lösung gefunden haben, um diesen tollen Kampf zu realisieren. Es waren lange und harte Verhandlungen, aber nun können wir den Sportfans auf der ganzen Welt diesen einmaligen Kampf zwischen zwei Olympiasiegern und Weltmeistern bieten.

Vladimir Hrunov, der mit seiner Promotion-Agentur und seinem Partner, dem Unternehmer Andrej Ryabinsky, Ende April im Bieterverfahren den Zuschlag für die Ausrichtung des Kampfes erhalten hatte: „Das Duell zweier Titelträger ist immer besonders spannend. Nun müssen wir uns bis Oktober gedulden, bis wir wissen, wer als Sieger den Ring verlässt.

Andrej Ryabinsky: „Wir haben alles Erdenkliche getan, um diesen Kampf auf die Beine zu stellen und möchten der KMG für ihre professionelle Kooperation und Arbeit danken. Jetzt steht diesem historischen Kampf nichts mehr im Weg.

Der Sponsor des Events ist mit Rosneft der weltgrößte Energiekonzern.

Igor Setchin, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Rosneft: „Wir kennen den Stellenwert und die Bedeutung dieses Kampfes zwischen zwei großartigen Sportlern. Der Kampf zwischen diesen beiden außergewöhnlichen Boxern ist nicht nur ein großes Sport-Spektakel, sondern wird auch seinen Beitrag für die Entwicklung des Sports in Russland und des Sportsgeists junger Athleten leisten.

 
 
 
 
 
Quelle:  KlitschKO Management Group
KlitschKO Management Group
Pressesprecher: Klaus-Peter Dittrich
 
 
FIGHTER LEGION®   is on Twitter