Alekseev, Hammer, Gevor – so macht Boxen Spaß

ECBoxing - News

 
 
22.02.2013 FRIDAY  Romania
ROMANIA / ROMÄNIEN / GALAŢI
 

weeks
-38
-9
days
0
-6
hours
0
-4
minutes
-2
-7
seconds
-1
-4

 

7

Christian
Hammer
12-3-0 (8)
Romania  Romania
win

versus

Oleksiy
Mazikin
18-8-2 (4)
Ukraine  Ukraine
lose

Heavyweight
12×3 minute
Europe WBO title EU Europe

 
 


 
 

HAMBURG, Germany (24.02.2013)
Das Lob war millionenfach zu hören. „Hier ist gute Qualität geboten worden“, so das Fazit von Eurosport-Kommentator Werner Kastor während der Live-Übertragung des EC-Kampftages im rumänischen Galaţi, „deshalb wollen wir auch dabei sein, wenn Christian Hammer wieder hier in Galaţi boxt“.

Die Leistung von WBO-Europameister Christian Hammer gegen den Ukrainer Olek Mazikin war wirklich hammerstark. In dem sehr schnellen Schwergewichts-Duell erkämpfte sich Herausfordrer Mazikin (39) anfangs zwar Vorteile, konnte aber ab Runde 4 das Tempo des erst 25-jährigen Hammer nicht mehr mitgehen. Nach sechs Runden hatte der Ukrainer „die Schnauze voll“, gab den EM-Fight auf. Klar, dass Sieger Hamnmer bei seinem „Heimspiel“ von den rumänischen Box-Fans frenetisch gefeiert wurde.

Boxen aus dem Lehrbuch zeigte Cruisergewichtler Alexander Alekseev, er sich mit einem haushohen Punktsieg über den bärenstarken Amerikaner Garrett Wilson das Recht erkämpfte, jetzt IBF-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez aus dem Sauerlandstall herausfordern zu dürfen. Alekseev, der wieder von Meistertrainer Fritz Sdunek gecoacht wurde, ließ Wilson bei seinen überfallartigen Angriffen immer wieder ins Leere laufen, punktete mit seiner starken rechten Führhand, war jederzeit Chef im Ring.

Total cool präsentierte sich Cruisergewichtler Noel Gevor bei seinem Blitzsieg über den Slowaken Slavormir Selicky. Nach dem Motto „jeder Schlag ein Treffer“ legte er seinen Kontrahenten schon nach einer Minute auf den Rücken. Selicky stellte sich zwar noch einmal zum Kampf, aber nach einer blitzschnellen Trefferserie Gevors wackelte er schon wieder, Ringrichter Holger Wiemann brach den Kampf ab. Gevors 6. Sieg in Folge, der 4. vorzeitige. Von diesem jungen Burschen werden wir sicher noch viel Gutes hören und sehen – wenn er sich denn auf seinen (Box)beruf konzentriert.

Feuriger Auftakt der TV-Übertragung mit dem Schwergewichts-Duell Manuel Charr gegen Yakub Saglam. Der Schützling von Detlef Loritz zeigte keinen Respekt vor dem Kölner, marschierte mutig nach vorn, landete gute Treffer. Charr blieb konzentriert, feuerte zurück. Das überrachende Ende schon nach der zweiten Runde. Saglam gab verletzt auf – die linke Schulter. Konmentar Kastor: „Ich hoffe, die Börse entschädigt Saglam für seinen guten Kampf“.

Die hübsche Klara Svensson ging im Kampf um den WBC-Silver-Belt mit Kremena Petkova aus Bulgarien über die volle 10-Runden-Distanz, fuhr dabei einen klaren Punktsieg ein.

Cruisergewichtler Giulian Ilie ließ vor seinen rumänischen Landsleuten nichts anbrennen, besiegte den Ungarn Peter Erdos über acht Runden nach Punkten.

Voll zufrieden mit dem Rumänien-Ausflug EC-Boss Erol Ceylan Hier stimmte einfach alles. Die Organisation klappte hervorragend, wir haben tolles Boxen gesehen, die Zuschauer waren begeistert. Ich denke, wir werden in absehbarer Zeit wieder nach Galaţi kommen“.

 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36
Erol Ceylan 
 
 
BACK TO THE EVENT
 
 
FIGHTER LEGION®   is on 
 
 

Boxfieber in Galati! Morgen kommt der „alte Fritz“

ECBoxing - News

 
 
22.02.2013 FRIDAY  Romania
ROMANIA / ROMÄNIEN / GALAŢI
 

weeks
-38
-9
days
0
-6
hours
0
-4
minutes
-2
-7
seconds
-1
-4

 

7

Christian
Hammer
12-3-0 (8)
Romania  Romania

versus

Oleksiy
Mazikin
18-8-2 (4)
Ukraine  Ukraine

Heavyweight
12×3 minute
Europe WBO title EU Europe

 
 


 
 

GALAŢI, Rumania (18.02.2013)
Warten auf den „alten Fritz“! Weil er wegen eines Magen-Darm-Problems die Reise nach Rumänien letzten Samstag nicht antreten konnte, hofft das Hamburger EC-Team jetzt darauf, dass Fritz Sdunek morgen (Mittwoch) in Galati „aufschlagen“ wird. Ganz wichtig, denn der Star-Trainer soll/wird wieder bei Ex-Europameister Alexander Alekseev in der Ecke stehen, wenn er zum IBF-Eliminator-Fight gegen den Ami Garrett Wilson antritt. Dem Sieger winkt ein Titelkampf gegen Cruisergewichts-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez aus dem Sauerland-Stall.

Zweite Sorge von EC-Chef Erol Ceylan: Cruisergewichtler Noel Gevor kämpft zurzeit noch mit einer leichten Erkältung: „Aber ich denke und hoffe, am Freitag merkt er davon nichts mehr“. Wäre schon wichtig, denn der Stiefsohn von Ex-Europameister Khoren Gevor bekommt in seinem sechsten Profikampf (5 Siege) mit dem Slowaken Slavomir Selicky (18 / 10/ 1) doch einen ganz schön harten Brocken vorgesetzt

Ganz andere Sorgen haben Alekseev-Gegner Wilson und sein Trainer Rodney Rice. Auf dem Flug von Philadelphia nach Bukarest ging ihr Gepäck verloren. Doch diess Problem löste Macher Ceylan ganz schnell, er steckte die Gäste aus den USA einfach in neue EC-Klamotten.

Boxfieber in Galati! Die Kleinstadt ist vollgepflastert mit Werbung. Die TV-Sender Pro-TV und Sport.ro senden alle Stunde Vorberichte. Im Rundfunk wird der Kampfabend, den Eurosport übrigens schon ab 20.30 Uhr live überträgt, rund um die Uhr beworben.

Ceylan: „Unsere Partner hier rechnen am Freitag mit einer ausverkauften Halle“. Dann müssten also rund 10. 000 Box-Fans kommen.

 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36
Erol Ceylan 
 
 
BACK TO THE EVENT
 
 
FIGHTER LEGION®   is on 
 
 

Abenteuer Galati – Eurosport zeigt EC-Kampftag live

ECBoxing - News

 
 
22.02.2013 FRIDAY  Romania
ROMANIA / ROMÄNIEN / GALAŢI
 

weeks
-38
-9
days
0
-6
hours
0
-4
minutes
-2
-7
seconds
-1
-4

 

7

Christian
Hammer
12-3-0 (8)
Romania  Romania

versus

Oleksiy
Mazikin
18-8-2 (4)
Ukraine  Ukraine

Heavyweight
12×3 minute
Europe WBO title EU Europe

 
 


 
 

HAMBURG, Germany (17.02.2013)

Das Abenteuer Rumänien hat für das EC-Boxteam aus Hamburg schon eine Woche vor dem ersten Gongschlag begonnen. Höhepunkt ist der nächste Freitag (22. Februar), wenn in der großen Sporthalle von Galaţi der EC-Kampftag mit ganz starker Besetzung (Alekseev, Charr, Gevor, Hammer, Svensson) steigt. Eurosport überträgt den Kampfabend ab 20.30 Uhr live.

Treffpunkt für das EC-Team war gestern Mittag (13 Uhr) der Hamburger Flughafen Fuhlsbüttel zum Flug in die rumänische Hauptstadt Bukarest. Von dort aus ging es mit dem Auto 240 Kilometer weiter in das nordöstlich gelegene Galaţi, nahe der Grenze zur Ukraine. Nach 14 Stunden waren die Hamburger endlich am Ziel.

EC-Boss Erol Ceylan: „Wir sind hier trotz der nächtlichen Zeit sehr herzlich aufgenommen worden. Ich denke, wir haben in Galaţi eine interessante und hoffentlich auch erfolgreiche Woche vor uns“.

Am späten Sonntagmorgen stand bereits das erste Auflockerungstraining für Alexander Alekseev (er trifft im IBF-Eliminator-Fight auf den Ami Garrett Wilson aus Philadelphia) und Co. auf dem Programm.

Ceylan: „Danach werden wir uns die Halle anschauen, die für unseren Kampftag auf 10.000 Plätze bestuhlt wird. Meine Partner hier vor Ort gehen davon aus, dass sie ausverkauft sein wird“.

 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36
Erol Ceylan 
 
 
BACK TO THE EVENT
 
 
FIGHTER LEGION®   is on 
 
 

Alekseev: „So ein netter Kerl – zumindest am Telefon“!

ECBoxing - News

 
 
22.02.2013 FRIDAY  Romania
ROMANIA / ROMÄNIEN / GALAŢI
 

weeks
-38
-9
days
0
-6
hours
0
-4
minutes
-2
-7
seconds
-1
-4

 

7

Christian
Hammer
12-3-0 (8)
Romania  Romania

versus

Oleksiy
Mazikin
18-8-2 (4)
Ukraine  Ukraine

Heavyweight
12×3 minute
Europe WBO title EU Europe

 
 


 
 

HAMBURG, Germany (15.02.2013)

Hallo, wer dort?

Cruisergewichtler Alexander Alekseev erwartete eigentlich einen Anruf seines Promoters Erol Ceylan, doch als es klingelte und er das Gespräch annahm, meldete sich der Redakteur einer amerikanischen Zeitung /span>:

Herr Alekseev, können wir bitte ein Interview machen?

Eine Konferenzschaltung mit ihrem Gegner Garrett Wilsson, gegen den sie ja am Freitag 22.02.2013 in Rumänien einen Eliminator-Fight

Die Konferenzschaltung war wirklich eine interessante und launige Sache“, so Alekseev.

Haute sein Gegner aus Philadelphia dann auch mächtig auf die Pauke?

Alekseev: „Nein, gar nicht, er war sehr freundlich, sehr angenehm. Mir fällt die Vorstellung fast ein wenig schwer, dass ich gegen so einen netten Menschen nächsten Freitag in Galati in den Ring steigen muss, ihn schlagen werde.“

Welche Themen wurden denn angesprochen?

Alekseev: „Wir haben beide recht offen erklärt, wie wir gewinnen wollen, wie wir das anstellen werden und warum wir glauben, dass wir jeweils der bessere Boxer sind. Das war tatsächlich fast wie ein Gespräch unter Freuden“.

Sind die Englischkenntnisse des früheren Amateur-Weltmeisters so gut, dass er wirklich auch alles richtig verstanden hat?

Alekseev: „Ganz ehrlich, nein, da waren schon ein paar Ausdrücke, bei denen ich raten musste, was sie wohl bedeuten. Aber ich denke, ich habe das trotzdem ganz gut hingekriegt. Alle offenen Fragen werde ich im Ring beantworten“.

 
Eurosport überträgt den EC-Kampftag in Galaţi nächste Woche Freitag (22. Februar 2013) live 20:30 Uhr.

 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36
Erol Ceylan 
 
 
BACK TO THE EVENT
 
 
FIGHTER LEGION®   is on 
 
 

Christian Hammer vs. Oleksiy Mazikin

EC - BOXING

 
 
22.02.2013 FRIDAY  Romania
ROMANIA / ROMÄNIEN / GALAŢI
 

weeks
-38
-9
days
0
-6
hours
0
-4
minutes
-2
-7
seconds
-1
-4

 

7

Christian
Hammer
12-3-0 (8)
Romania  Romania
win

versus
RTD 6. round

Oleksiy
Mazikin
18-8-2 (4)
Ukraine  Ukraine
lose

Heavyweight
12×3 minute
Europe WBO title EU Europe

 
Eventmaker:  EC – Boxing (No.36)  Erol Ceylan
 
 
press release
24.02.2013  Alekseev, Hammer, Gevor – so macht Boxen Spaß
19.02.2013  Boxfieber in Galati! Morgen kommt der „alte Fritz“
17.02.2013  Abenteuer Galati – Eurosport zeigt EC-Kampftag live
15.02.2013  Alekseev: „So ein netter Kerl – zumindest am Telefon“!
 
 
Eventplace:   Galaţi Kating Rink
[wpspoiler name=“Klick-Eventadress:“]Bulevardul George Cosbuc 253, Galaţi, Romania  Romania [mappress mapid=“19″][/wpspoiler]
 


 
 
 

Matchmaking

 

MATCH red corner blue corner WEIGHT / DISTANCE / TITLE

1

Natali
Smirnowa
0
Russia  Russia
win

versus
by point

Polina
Pencheva
4-10-1(0)
Bulgaria  Bulgaria
lose

Lightweight
4×3 minute

2

Noel
Gevor
5-0-0 (3)
Germany  Germany
win

versus
TKO 1. round

Slavomir
Selicky
18-10-1 (7)
Slovakia  Slovakia
lose

Cruiserweight
6×3 minute

3

Klara
Svensson
6-0-0 (1)
Sweden  Sweden
win

versus
by point

Kremena
Petkova
7-4-1 (1)
Bulgaria  Bulgaria
lose

Light Welterweight
10×2 minute
WBC Silver Belt

4

Giulian
Ilie
18-6-2 (5)
Rumania  Rumania
win

versus
by point

Peter
Erdos
6-2-1 (3)
Hungary  Hungary
lose

Cruiserweightbr
8×3 minute

5

Manuel
Charr
22-1-0 (12)
Germany  Germany
win

versus
RTD 2. round

Yakup
Saglam
28-1-0 (25)
Germany  Germany
lose

Heavyweight
12×3 minute
WBC Int. Silver

6

Alexander
Alekseev
23-2-1 (20)
Russia  Russia
win

versus
by point

Garrett
Wilson
13-5-1 (7)
USA  USA
lose

Cruiserweight
12×3 minute
IBF Final Eleminator

7

Christian
Hammer
12-3-0 (8)
Romania  Romania
win

versus
RTD 6. round

Oleksiy
Mazikin
18-8-2 (4)
Ukraine  Ukraine
lose

Heavyweight
12×3 minute
Europe WBO title EU Europe

 
 
 
 
Quelle:  EC-Boxing  Evil Fight Night
EC-Boxing – Evil Fight Night / No: 36
Erol Ceylan 
 
FIGHTER LEGION®   is on 
 
 

Oktay Urkal: Ich träume von neuen EC-Weltmeistern…

EC BOXING

 
 
 
 
 
 


 
 

HAMBURG, Germany (12.02.2013)
 

Urkal: „Ich lerne jeden Tag dazu, schaue mir immer wieder etwas Neues von meinen Kollegen ab, am meisten natürlich von Fritz Sdunek“! EC-Cheftrainer Oktay Urkal geht hundertprozentig in seinem Job auf. Der frühere Europameister der Amateure und Profis: „Boxen, das ist einfach mein Leben! Früher war es das Kämpfen selbst, jetzt ist es die Arbeit als Trainer. Ich liebe diesen Beruf“.

Urkals Profikarriere dauerte 11 Jahre, von 1996 bis 2007. Der Berliner, der 1996 bei Olympia in Atlanta die Silbermedaille gewann, bestritt 42 Kämpfe, siegte 38 Mal, verlor nur seine vier WM-Kämpfe. Hat der Familienvater jetzt immer noch Box-Träume? Oktay: „Na klar! Wir wollen, dass Alexander Alekseev Cruisergewichts-Weltmeister wird – und dass dann noch etliche EC-Weltmeister folgen werden“!

Wie begann ihre Trainer-Laufbahn?

Urkal: „Nach Abschluss meiner Box-Karriere, der letzte Fight war gegen Weltmeister Miguel Cotto in Puerto Rico, habe ich erst einmal zu mir selbst finden müssen. Ein ganzes Jahr lang ohne Boxen. Ein hartes Jahr“.

Wer hat die Trainer-Karriere angeschoben?

Urkal: „Das war mein Freund Erol Ceylan in Hamburg. Er hat mir erst ein geschäftliches Angebot gemacht, ein kaufmännisches – und dann hat er mir von seinen Plänen vom eigenen Boxstall erzählt – und dass er dafür einen Trainer braucht. Mich“!

War der Start schwierig?

Urkal: „Nö, da waren ja gleich einige gute Boxer – Gökalp Özekler und Michael Wallisch, zum Beispiel. Es hat uns allen sofort riesig Spass gemacht“!

Hatten Sie denn schon Erfahrungen als Trainer, haben Sie entsprechende Lehrgänge besucht?

Urkal: „Nein, ich bin Autodidakt, habe das meiste von meinem Tainer Fritz Sdunek gelernt. Er ist einfach der beste der Welt. So wie er mich trainiert und gecoacht hat, so will ich es auch mit meinen Schützlingen machen. Angefangen habe ich ja noch in Berlin mit Cengiz Koc. Da habe ich mir schon von Herrn Sdunek Tipps geholt. Er hat mir sogar die Trainingspläne für Cengiz geschrieben“.

Uli Wegner war auch ihr Trainer?

Urkal:„Stimmt genau. Bei Uli war alles viel lockerer, aber nicht so professionell. Am besten ist mir in Erinnerung geblieben, dass Uli in der Ringpause immer ‚Atmen, Atmen’ gesagt hat. Was er ja heute auch immer noch zu seinen Jungs sagt“.

Wenn Alekseev am 22. Februar in Galati gegen den Ami Garrett Wilson boxt, sind Sie nur zweiter Mann in der Ecke hinter Fritz Sdunek. Stört Sie das als EC-Cheftrainer gar nicht?

Urkal: „Nein, überhaupt nicht. Herr Sdunek ist einfach der Beste. Und ich werde auch als zweiter Mann sicher wieder einiges dazulernen“.

Sie schicken mit Klara Svensson in Galati eine Weltmeisterin aus dem EC-Stall in den Ring. Was trauen Sie der Schwedin zu?

Urkal: „Obwohl Klara erst sechs Kämpfe hat, die sie ja alle überzeugend gewann, ist sie in Europa mit Sicherheit die absolute Nummer 1 in ihrer Gewichtsklasse. Wie es weltweit aussieht, vermag ich noch nicht hundertprozentig einzuschätzen. Aber das werden wir ja sicher bald sehen“.

 
 
 
Quelle:
EC Boxpromotion GmbH & Co KG
Pressesprecher: Erol Ceylan
Website: Eventmaker No:36
 
 
FIGHTER LEGION® is on